Berufsintegrationsklassen (BIK)

Lesezeit: 2 Minuten

Für Jugendliche mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund ist oft im ersten Schritt die Sprache der wichtigste Ansatzpunkt für Unterstützung. Sprachliche Schwierigkeiten führen aufgrund fehlenden Verständnisses zu Störungen im Unterricht, weshalb Jugendliche mit Flucht- und Migrationshintergrund in Berufsintegrationsklassen (BIK) gefördert werden, diese sprachlichen Hürden abzubauen:

  • Deutsch als Zweitsprache für junge Flüchtlinge im Vollzeitunterricht mit beruflicher Orientierung
  1. Jahr: Berufsintegrationsvorklasse (BIK/V): Erwerb der deutschen Sprache
  2. Jahr: Berufsintegrationsklasse (BIK): Vertiefung

Zielgruppen

  • Jugendliche mit Sprachdefiziten
  • Jugendliche mit Fluchthintergrund
  • Jugendliche mit Migrationshintergrund

Weiterführende Informationen

Berufsintegrationsklassen in Bayern, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments