Fachtheorie

Das Erlernen der Fachtheorie stellt eine wesentliche Grundlage für den erfolgreichen Ausbildungsabschluss dar. Wer das theoretische Wissen verinnerlicht, versteht auch die Umsetzung in der Praxis. Für die Wissensvermittlung ist neben des Lernbeitrags der Auszubildenden auch die Ausbildungsqualität in Betrieb und Berufsschule von entscheidender Bedeutung.

Aus der Wissenschaft

Während etwa jeder zehnte Auszubildende mit der Ausbildungsqualität im Betrieb unzufrieden ist, sind ca. 15 Prozent mit der Qualität des Berufsschulunterrichts nicht zufrieden. Betriebe sehen häufig unzureichende Leistungen und Kenntnisse der Auszubildenden als Grund für Vertragslösungen.

Quellen zum Weiterlesen:
DGB Jugend (Hrsg.) (2018): Ausbildungsreport 2018. Berlin
Uhly, Alexandra (2015): Vorzeitige Vertragslösungen und Ausbildungsverlauf in der dualen Berufsausbildung. Forschungsstand, Datenlage und Analysemöglichkeiten auf Basis der Berufsbildungsstatistik. In: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) (Hrsg.): Wissenschaftliche Diskussionspapiere. Heft 157. Bonn

Erkennen und Handeln

Defizite im fachtheoretischen Wissen des zu erlernenden Ausbildungsberufs, mitunter auch infolge geringer Ausbildungsqualität, sind Risikofaktoren für einen erfolgreichen Abschluss. Defizite in der Fachtheorie können durch begleitende und unterstützende Maßnahmen aufgegriffen und reduziert werden. Viele Betriebe (41 Prozent) bieten eigene Nachhilfeangebote an.

Quellen zum Weiterlesen:
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) (2018): Ausbildung 2018. Ergebnisse einer DIHK-Online-Unternehmensbefragung. Berlin

Weitere Informationen und Methoden/Instrumente zum Themenbereich

Berichtsheft digital führen

Gerade in Zeiten, in denen sich Auszubildende und Ausbildende nicht mehr täglich sehen (können) bietet es sich an, das Berichtsheft digital zu führen.

0 Kommentare

Praxishilfe: Aus- & Weiterbilden für die Arbeit von morgen

Wie kann trotz Social Distancing im Rahmen der beruflichen Ausbildung effektiv Wissen erworben und weitergegeben werden? Digitale Methoden bieten zusätzlich die Chance, sich als attraktiver ….

0 Kommentare

Tools für den digitalen Unterricht

Bei Kontaktsperren und Ausgangsbeschränkungen ist Lehre sowohl im Rahmen der Berufsschule als auch des Betriebes nur eingeschränkt bzw. gar nicht vor Ort möglich. Eine aktuelle ….

0 Kommentare

kfz4me: Lernen und Lehren in einer digital geprägten Kultur

In der Coronakrise sind die Möglichkeiten für Auszubildende, vor Ort zu lernen, teilweise stark eingeschränkt. Daher bieten sich zur Vorbereitung auf Prüfungen (Wiederholung von bereits ….

0 Kommentare

Ausbildung – “Bleib dran!” (Bremen)

Die frühzeitige Erkennen und Bearbeiten von Problemlagen ist wichtig, da diese einen erfolgreichen Verlauf der Berufsausbildung gefährden können. Die Universität Bremen hat dafür im Projekt ….

0 Kommentare

Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule (QuABB)

In Hessen wurde zur Unterstützung von Jugendlichen bei ihrer Ausbildung aus Mitteln des Landes Hessen und der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) das Porgramm Qualifizierte Ausbildungsbegleitung ….

0 Kommentare

Kombimodell Deutsch+Ausbildung – Ausbildung für Migranten und Geflüchtete

Um den Jugendliche mit Flucht- und Migrationshintergrund bei ihrer Ausbildung zu unterstützen, sind vor allem Zeit für den Jugendlichen und sprachliche Unterstützung wichtige Faktoren. Dafür ….

0 Kommentare

„Spicker“ für Ausbilder

Der Übergang von der Schule in Ausbildung stellt nicht nur Auszubildende vor Herausforderungen: Wie sollten Ausbildende in Betrieben auf das Verhalten von Auszubildenden reagieren? Die ….

2 comments

PraeLab (Prävention von Lehrabbrüchen)

Welche Kompetenzen Jugendliche zu Beginn ihrer Ausbildung mitbringen, ist sehr unterschiedlich. Das Projekt PraeLab (Praevention von Lehrabbrüchen), das als Teil des EU-Programms „Leonardo da Vinci“ ….

0 Kommentare

Assistierte Ausbildung (AsA)

Das Ausbidlungsangebot in Betrieben und Auzubildende haben immer öfter ein Passungsproblem: Etliche Ausbildungsstellen bleiben unbesetzt, zeitgleich suchen viele Bewerber*innen vergeblich nach einem Ausbildungsbetrieb. Das Ausbildungsmodell ….

0 Kommentare