Diskriminierung und posttraumatische Belastungsstörungen (Trauma)

Diskriminierung und posttraumatische Belastungsstörungen gehören zu seelischen Benachteiligungen, mit denen insbsondere Auszubildende mit Fluchthintergrund konfrontiert werden.

Zur Diskriminierung gehören Äußerungen und Handlungen, die sich in herabsetzender oder benachteiligender Absicht gegen einzelne Personen oder Angehörige bestimmter zum Beispiel einzelner Herkunftsländer.
Posttraumatische Belastungsstörungen (Trauma) beschreiben das Gefühl, (vergangene) Situationen und deren Erleben nicht seelisch bewältigen zu können.

Aus der Wissenschaft

Die Bedingungen des Ankommens für die Jugendliche mit Fluchthintergrund sind geprägt durch eine bewegte Vergangenheit, in der sie unter anderem mit Behörden in Kontakt gekommen sind, sowie durch ihre aktuelle Situatio, zum Beispiel durch die Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften.

Fehlendes Hintergrundwissen darüber, was Auszubildenden widerfahren ist, erschwert die Arbeit der Fachkräfte . Bei traumatisierten Kindern dauert die Eingewöhnung in Berufschule und Betrieb vergleichsweise länger als bei anderen Kindern.

Quellen zum Nachlesen:
Barbarics, J.: Kinder mit Fluchterfahrung. Herausforderungen pädagogischer Fachkräfte bei der Arbeit mit geflüchteten Kindern In: Sozial Extra (43) 1, 64-68

Erkennen und Handeln

In verschiedenen Studien zeigte sich, dass gerade die Lehrpersonen (sowohl in Berufsschule als auch Betrieb) mit ihren Einschätzungen den Bedarf von Hilfsangeboten von Jugendlichen sogar mehrere Jahre später voraussagen konnten.

Quellen zum Weiterlesen:
Barth, V./Angst, S.: Sind Schüler in Brückenangeboten psychisch belastet? Explorative Untersuchung zum Bedarf von unterstützenden Maßnahmen in Brückenangeboten. In: Jugendliche im Übergang zwischen Schule und Beruf, S. 75-91

Weitere Informationen und Methoden/Instrumente zum Themenbereich

Netzwerk “FiBA 2 – Flüchtlinge in Beruf und Ausbildung”

Ziel des Netzwerks ist es, Bleibeberechtigte und Flüchtlinge mit besonderen Schwierigkeiten beim Zugang zu Bildung, Arbeit und Ausbildung zu unterstützen, damit sie ihren Lebensunterhalt eigenständig erwirtschaften.

0 Kommentare

App „Ankommen. Wegbegleiter für Flüchtlinge”

Die App beantwortet viele praktische Fragen des Lebens in Deutschland.

0 Kommentare

DSD I PRO (Deutsches Sprachdiplom)

Jugendliche, die im Ausland beschult wurden, stehen teilweise vor dem Problem, ihre deutschen Sprachkenntnisse nachzuweisen. Dafür hat die Zentrale für das Auslandsschulwesen Prüfungen zum Deutschen ….

0 Kommentare

SPRINT-Projekt (Niedersachsen)

Die Vermittlung der deutschen Sprache steht bei der Integration von Personen mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund im Zentrum. Dazu wurde in Niedersachsen von der Landesschulbehörde ein ….

0 Kommentare

Integration durch Ausbildung – Perspektiven für Zugewanderte (Kümmerer-Programm)

Neu zugewanderte Jugendliche können sich oft nicht entscheiden, welchen Beruf sie erlernen möchten. Deshalb fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg seit 2016 ….

0 Kommentare

Warum Lehrlinge hinschmeißen (TV-Beitrag)

Im Rahmen des politischen Fernsehmagazins Panorama 3 (NDR Fernsehen) wurden drei Auszubildende zu den Gründen interviewt, weshalb sie ihren ersten Ausbildungsvertrag gelöst haben. TV-Beitrag Zentrale ….

0 Kommentare

Kombimodell Deutsch+Ausbildung – Ausbildung für Migranten und Geflüchtete

Um den Jugendliche mit Flucht- und Migrationshintergrund bei ihrer Ausbildung zu unterstützen, sind vor allem Zeit für den Jugendlichen und sprachliche Unterstützung wichtige Faktoren. Dafür ….

0 Kommentare

Berufsintegrationsklassen (BIK)

Für Jugendliche mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund ist oft im ersten Schritt die Sprache der wichtigste Ansatzpunkt für Unterstützung. Sprachliche Schwierigkeiten führen aufgrund fehlenden Verständnisses zu ….

0 Kommentare

Wege von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Fluchterfahrung in Ausbildung

Nach Daten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sind über eine Million Jugendliche und junge Erwachsene (16 bis 25 Jahre als) seit 2014 nach ….

0 Kommentare

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Schwierigkeiten in der Ausbildung können in vielen Phasen auftreten: Zu Beginn der Ausbildung wird beispielsweise festgestellt, dass diese nur mit zusätzlicher Unterstützung aufgenommen werden kann. ….

0 Kommentare